Artist Retreat Weekend

Die Kunst ist ein Mittel zur Selbstverwirklichung und gleichzeitig ist Kunst eine menschliche Fähigkeit mit eigenen Emotionen und Gedanken so umzugehen, dass diese dem künstlerischen Schaffen nicht im Wege stehen. Für den Künstler ist der kontinuirende Prozess der Enteckung seiner unbekannten inneren Aspekte und die Entwicklung des darin verstecktem Potenzials, das er im gegebenen Moment noch nicht wahrnemen kann, ein sehr wichtiger Bestandteil der Qualität der eigenen Leistungen für die Zukunft. Wie das Resultat und die darausfolgende Qualität des psychischen Wohlbefindens (des Glücks) empfunden wird hängt von der eigenen Einstellung ab. Ist diese in Harmonie mit dem autentischem Erscheinungsbild des Künstlers, so erzeugt er eine Verbindung mit dem Publikum, da er durch seine persönlichen, intimen Erfahrungen seine eigenen Werte weitergibt die Kunst, mit der er sich befasst (Musik, Schreiben, Tanzen).

Kunst heisst ein Ziel zu sehen und Schritt für Schritt besser zu werden, wie nach aussen so nach innen (es gibt nahmlich keine Änderung wenn man sich nicht selbst ändert). Kunst heisst etwas aus Liebe zu meistern. Will man das aber erreichen, muss man erst sich selber meistern. Aus Liebe zu sich selbst und nicht wegen dem Endprodukt, das von der Popularität und von Zahlen abhängt.

Kunst ist eine Summe aller eigenen verschiedenen Teile der inneren Welt (Gefühle, Denkweise, Prinzipen, Werte, Erfahrungen, Empfindungen) und die eigene Wahl, wie diese innere Welt auf das Publikum übertragen wird. Was natürlich viel schwerer ist als etwas bestehendes zu kopieren. Ist aber deshalb aufrichtiger, weil der Künstler seine Kunst kompromisslos aus Selbstliebe ausführt. Der Künstler ist eine Person, die nicht versucht, anderen zu gefallen und sorgt nich dafür, sein Publikum nur zu befriedigen, sonder er will sein Publikum glücklich machen mit dem was ihn glücklich macht.

Hängen dahinter nicht verbaute Gefühle und Eindrücke aus der Vergangenheit so wird es auch so nach aussen wahrgenommen (und nicht so, wie man denkt dass es von den Menschen wargenommen wird). Der Künstler muss die Fähigkeit haben immer wieder erneut die Neugierde in Menschen zu wecken und seine eigenen Werte anzusprechen - egal ob zu Hause oder während des Auftritts - es spielt keine Rolle. Es ist wichtiger, dass das Publikum mit dem Künstler wächst, da der Künstler eine Person ist, die sein Publikum erziehen möchte. Der Künstler möchte eine Verbindung finden zwischen dem, was er mag und dem, worauf sein Publikum reagiert.

Kunst ist also nicht die Herstellung des fertigen Produkts, sondern die Leidenschaft und Erfahrung auf dem Weg zum fertigen Produkt. Deswegen muss der Künstler ständig in Verbindung mit seinen echten Gefühlen sein damit er sich und die Welt draussen in Harmonie empfindet, Emphatie und Mitgefühl für sich selber erzeugt. Dann kann man vom autentischem und selbstbewusstem Eindruck sprechen. Nur der, der seine eigenen Gefühle so meistern, kann dass diese ihm beim kunstlerischen erschaffen nicht im Wege stehen, hat die Energie, Motivation etwas jn Bewegung zu setzen - diese kommt immer von innen (nicht von ausen) und er schafft es auf die lange Tour. Um dies zu erecihen bieten wir folgendes Programm.

Weiterentwicklung eines Künstlers

Im Leben eines jeden Künstlers gibt es Perioden von Änderungen in denen geistiges und persönliches Wachstum stattfindet. Zu dieser Zeit muss man den eigenen Grenzen in die Augen schauen, neue Prioritäten setzen, kompromisslose Entscheidungen treffen die den Erfolg und das eigene Gluck langfristig beeinflussen können. In diesen Perioden bilden sich neue Möglichkeiten dort wo früher Probleme waren, neue Erfahrungen warten, Selbsterkenntnis, Selbstbefragung, es ist auch oft eine Zeit der inneren Leere, Nachdenklichkeit, der Suche nach Antworten, Motiven und Inspiration.

Solche Perioden können Jahrelang dauern, vor allem in Zeiten der Krise wo Künstler mit unbewussten Schmerzpunkten konfrontiert werden. Die Folgen können als Blockaden im Erschaffungsprozess auftreten, man schliesst sich ein hinter seine eigenen Maern, es gibt Perioden von Traurigkeit, Wut, Angst, Depression, Langeweile, Müdigkeit, Apathie, Zweifel an sich selber. Alte unzählige Demonen im Kopf werden wieder wach so wie die intensiven emotionalen Zustände in der sich unverarbeitete Eindrücke aufrollen die auf die Einstellung des Künstlers wirken (wie er sich selbst und die Welt, die Mitmenschen sieht). Das wirkt sich auf die Kreativität und den Energielevel des Künslters aus.

Dann kommt die Zeit wenn man einfach raus muss aus allem, irgendwohin ins Unbekannte, alles hinter sich zu lassen, den Kopf auf "die Weide" geben um sich leichter aufs Wesentliche zu konzentrieren indem man dem Alltagsstress und der tagtäglichen Umgebung in der man sich immer befindet, ausweicht um sich Zeit zu schaffen, sich mit sich selbst zu befassen. Die Alltagsumgebung zu ändern ist notwendig damit man auf sich aus der Weite schauen und neues für die Zukunft setzen kann.

ANGEBOT

WO: Im Herzen der Region Prlekija an dem Fluss Mura liegt ein wunderschoner Ort inmitten der Natur mit Wiesen, Wäldern, ruhigen und erholsamen Umgebung, netten un dfreundlichen Leuten, viele kreative Optionen und zugleich ein Ort wo man neues, praktisches und nützliches erlernt dass auf dem eigenen Weg zum Gluck und Erfolg um neues bereichert und ein Stück zu sich selber näher rückt.

EINIGE INHALTE, ZIELAKTIVITÄTEN

DJing ALS BERUF ODER HOBBY

Geschichte und Genre-Struktur Apparaturen kennenlernen, anschließen und einrichten (Plattenspieler, CD, Mixer) Theorie und praktischer Teil des Mixings, praktische Übungen (Turntable, Spieler), Recorden eines PromoMixes, Suche nach einem Publisher (Anfangsfehler, Marketing, Verträge, Urheberrechte)

PRODUKTION

  1. Die Geschichte der Produktion (sie Anfänge, Multitracking ist angekommen und gereift, die Revolution der Heimstudios, Midi-Revolution, digitale Revolution)
  2. Was ist der Klang? Drei Hauptelemente des Klangs, die Auswirkungen der „Lautstärke“, „Inhalt“, „Umwelt“, dem Weg des Tonsignals, drei Regeln für das Aufnehmen (reiner Ton, Isolieren-EQ und Klang, Dynamik)
  3. Aufnahme (Mikrofone, Mikrofon-Setup, GROSSE Probleme, Verzerrung, unerwünschtes "Rauschen", Aufnahme / Überlappung, Punch-In / Punch-Out, Mehrspur-Aufnahme /exportiert des Clips zur weiteren Verwendung, Bearbeitung)
  4. Effekte (Grundlagen des Studiomischers, dynamische Effekte / Kompressoren, Limiter, Delay, Reverb, Modulationseffekte / Equalizer / Filter / De-Eser, Pitch Shifting)
  5. Final Mix (MixingStyles, Mixschema, "Fusion" von Kanälen und EQ-Einstellungen, Effekte, der Prozess des Trackmixings, die Bedeutung von Monitoren, Mastering (Postproduktion),Export)

Ziel: Bei Einzelpersoneneine feste Grundlage zu bilden für die Berufe/Hobbys DJ und Produzent

PERSÖNLICHES WACHSTUM, GEISTIGES WOHLBEFINDEN (GLÜCK), POTENZIALENTWICKLUNG

INHALT:

  1. Was macht die Persönlichkeit eines Künstlers aus?
  2. Das Kommunikationsmodell (mit sich selbst und mit der Welt) um die Verarbeitung von inneren Impulsen, Informationen im Gehirn, die Auswirkungen auf den inneren Zustand (Basis für weitere kreative Arbeit) zu verstehen
  3. Wie Emotionen-Gedanken-Verhalten verbunden sind und deren Einfluss auf das Selbstbild, Selbstverwirklichung, Selbstwahrnehmung, Integrität, Kreativität
  4. Der Einfluss der Umwelt (extern, intern) auf Emotionen, Gedanken
  5. Motivation durch Zielsetzung (Ressourcen und Einschränkungen beim Erreichen der Ziele, neue Denkstrategien, was inspiriert Ziele, der Weg von Erkennung der Werte bis zur Verwirklichung des Zieles, Unterscheiden zwischen Wünschen und Zielen
  6. Eigene Werte: Einfluss der (Un)Befriedigung von Werten auf die Lebensqualität und das geistige Wohlbefinden (Glück), DIE EIGENEN WERTE KENNENLERNEN um ihre Wirkung auf die Persönlichkeit zu verstehen, wie diese Werte in die Tat umzusetzen, wie sie verwendet werden als ihre eigenen Motivatoren, um Gewissheit zu schaffen, Kraft und Glauben, Einfluss von Werten auf die Selbstverwirklichung
  7. Aktiv sein im Gedankensrahmen "Als ob ich_____ bin, habe/wäre" Die Vorstellung, die eigene Vision des gewünschten Zustands in der Zukunft erlaubt es Ihnen, die Begrenzungen in der Gegenwart zu überwinden
  8. Stärkung der eigenen Identität, Kongruenz (im Einklang mit sich selbst sein) und Entwicklung der eigenen Mission, Vision. Betrachten Sie Ereignisse und Situationen aus einer effektiveren Perspektive um Frustration, Stress, Krisen und Konflikten leichter zu verstehen und zu begegnen

ZIELE:

Ihre Mentoren sind erfahrene Menschen, sowohl aus Lebens- und Berufserfahrungen. Die Innhalte werden so auf eine interessante, dynamische Art präsentiert mit praktischen Beispielen, Methoden und Techniken, die sofort in die Praxis übertragbar sind.

Jedes Programm ist individuell auf die Bedürfnisse des Gastes zugeschnitten !

Website Design